In Partnership with AOL

DMOZ: Open Directory Project

Editierstil-Richtlinien

Der Zweck dieser Richtlinien ist es, den Editoren Hinweise zur Verwendung ihres guten Urteilsvermögens und zum Fällen von Entscheidungen beim Editieren zu geben. Die Endbenutzer sollten in der Lage sein, die Relevanz eines Links festzustellen, ohne die Site besuchen zu müssen. Somit sollten unsere Einträge (d.h. die Titel und Beschreibungen) das Thema und/oder den Inhalt einer Site objektiv beschreiben. Die hauptsächlichen Absichten dieser Stil-Richtlinien liegen darin,

Du solltest akzeptieren, dass jeder Editor seinen individuellen Stil pflegen kann und es vermeiden, diese Richtlinien fundamentalistisch auszulegen, indem du bezüglich des Formats von URLs, Titel und Beschreibungen übermäßig kritisch und pingelig bist. Die Editoren sollten beachten, dass die Qualität der Titel und Beschreibungen zwar wichtig für die Relevanz unserer Einträge, die Qualität der Links selbst jedoch für die Gesamtqualität und Brauchbarkeit des ODP am wichtigsten ist.

Die korrekte URL ermitteln

URL-Beispiele (demnächst)
Verwandte Richtlinien: Redirects und "getarnte" URLs

Titel

Der Titel sollte die Site identifizieren und nicht beschreiben. Er sollte sowohl informativ als auch prägnant sein.

Gute Titel...

Beschreibungen

Die Beschreibung liefert präzise Informationen über die Inhalte und/oder das Thema der Site. Sie sollte informativ und prägnant sein, normalerweise nicht länger als eine oder zwei Zeilen. Die grundlegende Formel für eine gute Beschreibung ist: Beschreibung = Thema + Inhalt.

In einigen Fällen werden die Inhalte aller Sites in deiner Kategorie von der gleichen Art sein. Beispielsweise enthalten alle Sites über Firmen oder Organisationen ähnliche Informationen, wie eine "Über uns"-Seite, einen Abschnitt über die Produkte und Dienstleistungen etc. In derartigen Fällen reicht es aus, wenn nur beschrieben wird, womit sich die Firma befasst, mit dem Schwergewicht auf ihren Produkten, Dienstleistungen und Spezialisierungen (d.h. das Thema).

Hier finden sich die Grundprinzipien für gute Beschreibungen.
Gute Beschreibungen ...

  1. Sind prägnant, informativ und objektiv, so dass der Endbenutzer erfährt, was ihn erwartet, wenn er die Website besucht.
    • Hebe die herausragenden Themen und Inhalte der Site hervor, um es dem Benutzer zu ermöglichen, zu ermitteln, ob sie für ihn relevant ist.
    • Benutze relevante und genaue Begriffe, die es dem Benutzer erleichtern, die Relevanz der Site für seine Suche zu ermitteln.
  2. Verwenden logische Satz- oder Phrasenstrukturen und korrekte Interpunktion, Groß- und Kleinschreibung sowie Umlaute, um möglichst lesbare Einträge zu erhalten.
    • Beginne die Beschreibungen mit einem Großbuchstaben und schließe sie mit einem Punkt ab.
    • Benutze Pronomen der dritten Person wann immer möglich und vermeide Pronomen der ersten und zweiten Person wie "du", "dein", "Sie", "Ihre", "wir", "uns", "unser", "ich" oder "mich", da diese zu subjektiv sind.
    • Prüfe die Beschreibungen mit der Rechtschreibprüfung auf Fehler.
    • Verwende keine Akronyme oder Abkürzungen, außer wenn sie von den potentiellen Nutzern der Kategorie allgemein verstanden werden.
  3. Lesen sich nicht wie Werbung, Meinungsäußerungen oder redaktionelle Besprechungen. Das ODP betreibt keine Werbung für Websites und bespricht sie auch nicht.
    • Vermeide häufig in Werbung anzutreffende Superlative wie "beste", "meiste", "größte", "billigste".
    • Verwende keine betonende Interpunktion (z. B. "!!!"), Et-Zeichen ("&"), Auslassungen ("...") und keine Wörter gänzlich in Großbuchstaben, um der Beschreibung Nachdruck zu verleihen.
    • Gib keine persönliche Bewertung zu irgendeinem Aspekt der Website ab.
  4. Beinhalten keine übermäßigen und unnötigen Wiederholungen von Stichwörtern oder andere überflüssige Elemente.
    • Wiederhole nicht den gesamten Titel der Site.
    • Verzichte auf übermäßige Wiederholungen des Namens der Kategorie, von Stichwörtern und Phrasen und achte darauf, nicht zu viele Adjektive zu benutzen.
    • Verwende keine spezifischen Daten, Preise, zeitempfindliche Zahlen oder ähnliche Angaben, die sich oft ändern.
    • Benutze keine übermäßig oft verwendeten Sätze und Phrasen, beispielsweise mit "Diese Site ist...", "Die Site enthält..." beginnende oder mit "etc." oder "und mehr" endende.
    • Nicht angeben: Post- und E-Mail-Adressen, Wegbeschreibungen, Telefon- oder Faxnummern, Anweisungen für die Benutzung von Antwortsystemen, Öffnungszeiten, Preise oder URLs.
  5. Beziehen sich nicht auf illegal erworbenen Inhalt (z. B. Raubkopien von Software oder Musik).
  6. Dürfen kurze Zitate von einer Site enthalten (z. B. ein kurzes Zitat aus dem Impressum einer Site oder ähnlichen informativen Bereichen), wenn sich das Umschreiben als zu schwierig erweist.

Feld "ODP-Bemerkung"

Dieses Feld steht den Editoren zur Verfügung, um anderen Editoren hilfreiche Hinweise über einen Editiervorgang mitzuteilen.

Einige Beispiele von Kommentaren, die in dieses Feld passen:

Wenn Links hinzugefügt, gelöscht und verschoben werden, oder wenn die URL eines Eintrags geändert wird, dokumentieren automatische Bemerkungen die Aktion. Du solltest trotzdem einen Grund angeben, damit deine Aktionen für andere Editoren, die den Link bearbeiten, klar sind. Ein Grund muss angegeben werden, wenn eine Site gelöscht wird.

Es gibt Bookmarklets, mit deren Hilfe gebräuchliche Arten von Bemerkungen automatisiert angelegt werden können.

Feld "Sortierdatum"

Das Sortierdatums-Feld kann für das Veröffentlichungsdatum einzelner Beiträge wie Artikel und Rezensionen, oder während einer bestimmten Zeit stattfindende Ereignisse, z. B. Konferenzen, benutzt werden. Einträge mit einem Datum werden nach diesem Datum sortiert, nicht alphabetisch. Sie werden zusammen am unteren Ende der Seite platziert, nach den Einträgen, die kein Datum haben. Eine Site mit einem Datum kann nicht als "cool" ausgezeichnet werden.

Das Datum der letzten Aktualisierung einer regelmäßig aktualisierten Site sollte im Sortierdatums-Feld nicht angegeben werden, da es sich jederzeit ändern kann.

Das Datumsfeld ist nicht für das Vermerken des Editierdatums eines Eintrags vorgesehen und soll auch nicht verwendet werden, um die Reihenfolge zu beeinflussen, in der die Sites in der Kategorie angezeigt werden.

Coole Sites

Eine Site, die verglichen mit den anderen Sites in deiner Kategorie herausragend ist, kann als "coole" Site markiert werden. Eine "coole" Site sollte die maßgeblichste, vollständigste und inhaltsreichste Site zum Thema sein. Die Site sollte ein brauchbares Design aufweisen (man sollte in der Lage sein, den Inhalt zu lesen) und über eine intuitive Navigation verfügen (die Links sollten funktionieren und leicht zu finden sein). Idealerweise sollte es nur eine coole Site pro Kategorie geben, weil dies die beste Site der Kategorie ist. Dennoch können unter gewissen Umständen zwei coole Sites angebracht sein.

Die Editoren dürfen ihre eigenen Sites nicht coolen. Dies gilt auch für Sites, mit denen sie in irgend einer Verbindung stehen, sei es beruflich oder privat. Das Coolen solcher Sites verstößt gegen die Grundsätze des ODP und seine Aufgabe, eine faire und objektive Informationsquelle für die Endbenutzer darzustellen. Es verstößt auch gegen diese Grundsätze, einen anderen Editor zu bitten, eine Site zu coolen, mit der du in Verbindung stehst. Missbrauch der "Cooling"-Funktion kann zum Verlust deiner Editierrechte führen. Bitte lies den Abschnitt Interessenkonflikte für weitere Erläuterungen.

Anmerkung: Bitte benutze die Coole-Site-Auszeichnung, anstatt Kategorien mit einem Namen wie "Tipps des Editors" anzulegen.

Mehr Informationen über das Cooling von Sites.