In Partnership with AOL

DMOZ: Open Directory Project

Über DMOZ

DMOZ ist das umfangreichste von Menschen editierte Internet-Verzeichnis. Es wird von einer passionierten, globalen Gemeinschaft freiwilliger Editoren betreut. Früher war es auch als Open Directory Project (ODP) bekannt.

Die Internet-Republik

Das Internet wächst fortwährend mit einer enormen Geschwindigkeit. Automatischen Suchmaschinen fällt es oft schwer, nützliche Ergebnisse bereitzustellen. Die kleine Anzahl bezahlter Editoren kommerzieller Verzeichnisse kann nicht mit der immensen Anzahl täglich neu vorgeschlagener Links mithalten. Die Qualität und Vollständigkeit ihrer Verzeichnisse leidet darunter: Tote Links und Adressumleitungen nehmen zu und vergrößern im Laufe der Zeit den Berg an unnützen Einträgen.

Anstatt sich dem explosiven Wachstum des Internets entgegenzustellen, stellt DMOZ dem Internet die Mittel zur Verfügung, sich selbst zu organisieren. Gleichzeitig mit dem Internet wächst auch die Anzahl der Internet-Bürger. Diese Bürger können jeder einen kleinen Teil des Internets ordnen und das Ergebnis der Gemeinschaft zur Verfügung stellen. Sie sortieren dabei Schlechtes und Unnützes aus und übernehmen nur qualitativ hochwertige Inhalte.

Ein umfassender Katalog des Internets

DMOZ folgt den Fußspuren eines der wichtigsten Redaktions- und Beiträge-Projekte des 20. Jahrhunderts. Das Oxford English Dictionary ist durch die Anstrengungen von Freiwilligen das maßgebliche englische Wörterbuch geworden. Diesem Weg folgt auch DMOZ, um der umfassende Katalog des Internets zu werden.

DMOZ wurde im Sinne der Open-Source-Bewegung gegründet und ist als einzig wichtiges Verzeichnis zu 100% kostenlos. Weder heute, noch irgendwann in der Zukunft wird für das Vorschlagen von Websites beim Verzeichnis oder für das Benutzen der Daten eine Gebühr erhoben. Die Daten von DMOZ stehen jedem kostenlos zur Verfügung, der in unsere Lizenz zur freien Verwendung einwilligt.

Das Internet-Hirn

DMOZ ist die im Internet am weitesten verbreitete Sammlung von Menschen klassifizierter Daten. Ihr redaktioneller, von Internetnutzern bereitgestellter, Inhalt stellt das kollektive Wissen für ressourcengestützte Erkundungen im Web dar. DMOZ ist die Grundlage der Verzeichnisdienste der größten und populärsten Suchmaschinen und Portale des Internets, einschließlich der Suchen von Netscape, AOL, Google, Lycos, HotBot, DirectHit, und hunderter weiterer.

Es kommt auf dich an

Wie in jeder Gemeinschaft, ist es ein Geben und Nehmen. DMOZ bietet daher jedem die Möglichkeit teilzunehmen.

Die Anmeldung ist einfach: Wähle ein Thema, von dem du etwas verstehst, und tritt uns bei. Das Editieren von Kategorien ist kinderleicht. Wir verfügen über eine umfangreiche Werkzeugsammlung zum Hinzufügen, Löschen und Aktualisieren von Links. Nur wenige Minuten deiner Zeit genügen, um das Web zu einem nützlicheren Hilfsmittel zu machen.

DMOZ beitreten

  1. Suche dir eine Kategorie, die du betreuen möchtest.
  2. Folge dem Link Werde Editor auf der Kategorie-Seite..

Beachte, dass der Link Werde Editor auf den Kategorieseiten der obersten Ebenen fehlt. Suche in dem Fall nach einer spezielleren Kategorie deines Interessenbereichs und bewirb dich dort. Wenn du erst einmal beigetreten bist und einige Erfahrung gesammelt hast, kannst du dich für allgemeinere Kategorien bewerben.

Weitere Informationen