Arthropoda - Gliederfüßer

Die Gliederfüßer bilden eine Untergruppe der wirbellosen Tiere. Mit über 1 Millionen bekannter Arten sind die Gliederfüßer die meist verbreitete Tiergruppe. Besondere Merkmale der Arthropoda sind das Strickleiternervensystem und die Segmentierung des Körpers. Sie besitzen ein offenes Blutgefäßsystem mit einem dorsalen Herzen. Die Extremitäten sind gegliedert. Die Arthropoda werden in folgende Klassen untergliedert, wobei die Systematik nicht einheitlich gehandhabt wird:
  • Tardigrada (Bärtierchen)
  • Pentastomida, Linguatulida (Zungenwürmer)
  • Trilobita (Dreilapper) -ausgestorben-
  • Merostomata
  • Arachnida (Spinnentiere)
  • Pantopoda (Asselspinnen)
  • Crustacea, Branchiata, Diantennata (Krebse)
  • Antennata
  • Chilopoda (Hundertfüßer)
  • Progoneata
  • Insecta (Insekten)
Die den Gliederfüßern gewidmeten Unterbereiche der Zoologie, Arachnologie und Entomologie, befinden sich in Biologie: Zoologie: Arthropoda.
In dieser Kategorie werden Informationen über spezifische Gattungen und Arten der Gliederfüßer (Arthropoda) taxonomisch geordnet. Bitte versuchen Sie, Ihre Site so spezifisch wie möglich einzuordnen.
Organisationen und Informationen, die der Zoologie der Arthropoden allgemein oder den spezifischen Fachbereichen Arachnologie und Entomologie gewidmet sind, sollten bitte dort angemeldet werden.
Spinnentiere (Arachnida) gehören zu den Gliederfüßern, also den Arthropoda. Sie sind mit vier Beinpaaren ausgestattet. Die meisten ihrer Vertreter besitzen eine räuberische Lebensweise und kommen in fast allen terrestrischen Lebensräumen vor. Die Klasse der Arachnida umfaßt ca. 80.000 Arten. Zu den Spinnentieren gehören die Ordnungen:
  • Webspinnen (Araneae)
  • Weberknechte (Opiliones)
  • Skorpione (Scorpiones)
  • Pseudoskorpione (Pseudoscorpiones)
  • Geißelspinnen und Geißelskorpione (Pedipalpi)
  • Tasterläufer (Palpigradi)
  • Walzenspinnen (Solifugae)
  • Kapuzenspinnen (Ricinulei)
  • Milben (Acari)
In dieser Kategorie sind ausschließlich deutschsprachige Links zusammengefaßt, die spezifischen Spinnenarten gewidmet sind. Informationen zur Fachwissenschaft Arachnologie und Organisationen, die sich diesem Fachbereich der Zoologie widmen, finden Sie in Biologie: Zoologie: Arthropoda: Arachnologie. Bitte beachten Sie, daß Informationen zur Zucht und Haltung von Spinnen in Terrarien in die Kategorie World: Deutsch: Freizeit: Haustiere: Terraristik: Spinnentiere gehören.
Die Crustacea gehören zu den ursprünglichsten Vertretern der Arthropoda. Ihr Körperbau ist sehr unterschiedlich gestaltet. Allen gemeinsam ist das Vorhandensein von Extremitäten am Kopfsegment. Krebse besitzen zwei Paar Antennen. Die Spaltbeine sind ebenfalls ein Merkmal dieser Gruppe. Auch hier ist die Systematik nicht eindeutig geklärt.
  • Unterklasse Remipedia
  • Unterklasse Malacostraca
  • Ordnung: Archaeostraca -ausgestorben-
  • Ordnung: Leptostraca
  • Ordnung: Stomatopoda (Maulfüßer, Fangschreckenkrebse)
  • Ordnung: Paleostomatopoda -ausgestorben-
  • Ordnung: Anaspidacea
  • Ordnung: Stygocaridacea
  • Ordnung: Bathynellacea
  • Ordnung: Mysidacea (Glaskrebse)
  • Ordnung: Cumacea
  • Ordnung: Tanaidacea=Anisopoda (Scherenasseln)
  • Ordnung: Spelaeogriphacea
  • Ordnung: Isopoda (Asseln)
  • Ordnung: Amphipoda (Flohkrebse)
  • Ordnung: Thermosbaenacea
  • Ordnung: Euphausiacea (Krill)
  • Ordnung: Decapoda (Zehnfüßer)
  • Unterklasse Copepodoidea, Maxillopoda
  • Ordnung: Copepoda (Ruderfußkrebse)
  • Ordnung: Branchiura (Fischläuse)
  • Ordnung: Mystaocarida
  • Ordnung: Ascothoracida
  • Ordnung: Cirripedia (Rankenfüßer)
  • Unterklasse Ostracoda
  • Ordnung: Ostracoda (Muschelkrebse)
  • Unterklasse Gnathostraca
  • Ordnung: Notostraca (Rückenschaler)
  • Ordnung: Onychura (Krallenschwänze)
  • Ordnung: Cephalocarida
  • Ordnung: Lipostraca -ausgestorben-
  • Ordnung: Euanostraca (Kiemenfüßer)
Insekten stellen mit über 800.000 Arten die größte Gruppe der Gliederfüßer dar. Alle Insekten besitzen eine einheitliche Körpergliederung in Kopf, Bruststück und Hinterleib. Die ersten drei Hinterleibsegmente tragen je ein Extremitätenpaar. Weiterhin zeichnen sie sich durch ihr Tracheensystem aus, welches an die terrestrische Lebensweise angepaßt ist. Systematik der Insecta:
  • Ordnung: Diplura (Doppelschwänze)
  • Ordnung: Collembola (Springschwänze)
  • Ordnung: Protura (Beintastler)
  • Ordnung: Archaeognatha (Felsenspringer)
  • Ordnung: Zygentoma (Fischchen)
  • Pterygota
  • Ordnung: Ephemeroptera (Eintagsfliegen)
  • Ordnung: Odonata (Libellen)
  • Neoptera
  • Ordnung: Plecoptera (Steinfliegen)
  • Paurometabola
  • Ordnung: Embioptera (Tarsenspinner)
  • Ordnung: Notoptera (Grillschaben)
  • Ordnung: Dermaptera (Ohrwürmer)
  • Blattopteroidea
  • Ordnung: Mantodae (Fangschrecken)
  • Ordnung: Blattodea (Schaben)
  • Ordnung: Isoptera (Termiten)
  • Orthopteriodea
  • Ordnung: Phasmatodea (Gespenstschrecken)
  • Ordnung: Saltatoria (Schrecken)
  • Ordnung: Zoraptera (Bodenläuse)
  • Ordnung: Psocoptera (Staubläuse)
  • Ordnung: Phthiraptera (Tierläuse)
  • Ordnung: Thysanoptera (Fransenflügler)
  • Ordnung: Hemiptera (Schnabelkerfe)
  • Holometabola
  • Ordnung: Megaloptera (Schlammfliegen)
  • Ordnung: Raphidioptera (Kamelhalsfliegen)
  • Ordnung: Planipennia (Hafte, Netzflügler)
  • Ordnung: Coleoptera (Käfer)
  • Ordnung: Strepsiptera (Fächerflügler)
  • Hymenopteroidea
  • Ordnung: Hymenoptera (Hautflügler)
  • Mecopteroidea
  • Ordnung: Trichoptera (Köcherfliegen)
  • Ordnung: Lepidoptera (Schmetterlinge)
  • Ordnung: Mecoptera (Schnabelfliegen)
  • Ordnung: Siphonaptera (Flöhe)
  • Ordnung: Diptera (Zweiflügler)
In dieser Kategorie sind ausschließlich deutschsprachige Links zusammengefaßt, die spezifischen Insektenarten oder der Taxonomie der Insekten gewidmet sind. Informationen zur Fachwissenschaft Entomologie und Organisationen, die sich diesem Fachbereich der Zoologie widmen, finden Sie in Biologie: Zoologie: Arthropoda: Entomologie. Bitte beachten Sie, daß Informationen zur Zucht und Haltung von Insekten in Terrarien in die Kategorie World: Deutsch: Freizeit: Haustiere: Terraristik: Insekten gehören.