Der Begriff Walking kommt aus dem Englischen und bedeutet Gehen. Dass Walking mehr ist, als das Gehen aus unserem Alltag, zeigen die hier aufgeführten Internetangebote. Walking das ist schnelles und vor allem sportliches Gehen. Es gibt dabei viele Varianten, die auch mit Sportgeräten durchgeführt werden können. Walking sollte nicht mit dem leichtahletischen Gehen verwechselt werden. Walking ist ein Sport zur Gesundheitsförderung, bei dem der Spaß und die Fitness im Vordergrund stehen. So setzt sich der Walker eigenen Ziele und kombiniert seinen Sport häufig mit seinen Ernährungsverhalten oder benutzt diesen um seinen Stressfaktor abzubauen. Beim Gehen stehen sportliche Höchstleistungen im Vordergrund.
In dieser Kategorie werden nur Sites zu Walking und Nordic Walking aufgenommen.
Bereits in den 30er Jahren haben Ski-Langläufer den so genannten „Skigang“ in das Sommertraining mit eingebaut. Dann in den 1980er Jahren in den USA unter dem Begriff Pole Walking, als äußerst effektive Variante des klassischen Walking bekannt konnte sich aber nicht etablieren. Die im Langlauf üblichen Stocklängen verlangten nach einer ausgefeilten Technik und führten zu einer hoch intensiven Trainingsbelastung. Die Materialeigenschaften der damals üblichen Alustöcke übertrugen die Vibrationen beim Stockeinsatz direkt auf Hand-, Arm- und Schultergelenke, so dass es dort zu Beschwerden kam. Ein Handschlaufensystem, das die Dauerspannung der Armmuskulatur überflüssig macht, war damals noch nicht erfunden. 1992 und 1993 erschienen dann die ersten Fachartikel zum „Pole Walking“ (Pole = Skistock). Historisch betrachtet wurden die ersten funktionalen Nordic Walking Richtlinien im Rahmen einer Diplomarbeit des Finnen Marko Kantaneva niedergeschrieben. Das Thema der Diplomarbeit „Sauvakävely“ (Stockgehen). Es blieb dem finnischen Hersteller Exel vorbehalten, einen Stock zu entwickeln, der durch Konstruktion und gewickeltem Glasfaser-Carbonmaterial alle bisherigen Nachteile aufhob. Der Begriff Nordic Walking taucht erstmals 1997 auf, als, getragen durch die technische Entwicklung, Nordic Walking in Finnland als eigenständiger Fitnessport der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Jetzt wurde die Fachwelt auf das Potenzial dieses effektiven Ganzkörpertrainings aufmerksam. In Finnland hat das Nordic Walking dem Joggen bereits im Jahr 2000 den Rang abgelaufen und rund eine Million Finnen betreiben es regelmäßig. Zug um Zug erreichte die Welle des neuen Fitnessports über Skandinavien die USA, Japan und Mitteleuropa. Nordic Fitness ist eine Bewegungsform mit Stöcken in der Natur, hierzu gehört neben Nordic Walking auch, Nordic Crusing, Nordic Inline Skating, Nordic-Bone-Walking, Nordic-Schneeschuh-Walking, Stickwalking und Nordic Trekking.
Alle Links zum Thema in dieser Kategorie bzw. in den entsprechenden Unterkategorien anmelden.
Angebote für kommerzielle Kurse sowie Produkte zum Thema können hier direkt angemeldet werden.
Links von Vereinen, Teams oder Gruppen, die sich ausschließlich mit Walking beschäftigen, können hier direkt angemeldet werden.