In Partnership with AOL Search
 
Bitte ausschließlich Websites vorschlagen, die in deutscher Sprache von Lady Di berichten. Dazu zählen ausdrücklich keine Sites, die sich mit anderen Mitgliedern der britischen Königsfamilie befassen, es sei denn, Diana wird dort genügend Platz eingeräumt.
Diana Mountbatten-Windsor wurde am 1. Juli 1961 als dritte Tochter von Lord Edward John Spencer (dem späteren 8. Earl of Spencer) und dessen Frau Frances Ruth Burke Roche auf dem königlichen Gut Sandringham in Northamptonshire (Grafschaft Norfolk) als Diana Frances Spencer geboren. Durch die Hochzeit mit dem britischen Thronfolger Prinz Charles am 29. Juli 1981 erhielt sie die Titel "Prinzessin von Wales" sowie "Ihre Königliche Hoheit". Aus der Ehe sind die beiden Söhne Prinz William (geb. 1982) und Prinz Harry (geb. 1984) hervorgegangen. Lady Di unterstützte zahlreiche Wohltätigsprojekte, darunter die britische AIDS-Hilfe. Von allen Engagements war wohl ihr Einsatz bei der internationalen Kampagne zum Verbot von Landminen am bekanntesten. Diana starb am 31. August 1997 an den Folgen eines Autounfalls in Paris. Nach ihrem Tod bekam sie inoffiziell den Beinamen "Königin der Herzen".
Copyright © 1998-2014 AOL Inc. Nutzungshinweise
Letzte Änderung: Samstag, 19. April 2014 10:06 Uhr EDT - editieren