In Partnership with AOL Search
 
Anmeldungen für die Gemeinden (Freguesias): Arco da Calheta, Calheta, Estreito da Calheta, Fajã da Ovelha, Jardim do Mar, Paúl do Mar, Ponta do Pargo und Prazeres.
Calheta liegt im Westen der Insel und ist etwa 32 km von der Hauptstadt Funchal entfernt. Calheta besitzt einen neu erbauten Jachthafen, außerdem wurde ein künstlicher Sandstrand angelegt. Calheta ist Sitz des gleichnamigen Kreises, der in acht Gemeinden (Freguesias) aufgeteilt ist.
Anmeldungen für die Gemeinden (Freguesias): Câmara de Lobos, Curral das Freiras, Estreito de Câmara de Lobos, Jardim da Serra und Quinta Grande
Câmara de Lobos (Höhle der Mönchsrobben) erhielt diesen Namen, da sich Mönchsrobben zur Zeit der Entdeckung Madeiras in der Bucht tummelten. Der Fischerort wurde durch Winston Churchill berühmt, der den Ort auf einem Gemälde verewigte. Oberhalb der Stadt liegt das Anbaugebiet Estreito de Câmara de, hier reifen die Trauben für den Madeirawein. Westlich liegt die zweithöchste Steilklippe der Welt (580 m), das Cabo Girão. Der Kreis Câmara de Lobos ist in fünf Gemeinden (Freguesias) aufgeteilt.
Anmeldungen für die Gemeinden (Freguesias): Funchal (Santa Luzia), Funchal (Santa Maria Maior), Funchal (São Pedro), Funchal (Sé), Imaculado Coração de Maria, Monte, Santo António, São Gonçalo, São Martinho, São Roque.
Funchal (port.= viele Fenchel) erhielt diesen Namen, da bei der Entdeckung durch die Portugiesen dort viel Fenchel wuchs. Funchal ist die Hauptstadt der Região Autónoma da Madeira. Zum Kreis Funchal zählen zehn Gemeinden.
Anmeldungen für die Gemeinden (Freguesias): Água de Pena, Caniçal, Machico, Porto da Cruz und Santo António da Serra.
Machico ist der älteste Ort der Insel und liegt im Nordosten der portugiesischen Atlantikinsel Madeira. In Machico steht die „Capela dos Milagres“ (Kapelle der Wunder) sie ist die älteste Kirche Madeiras, eine Pfarrkirche aus dem 15.Jahrhundert und die Kapelle von São Roque aus dem 16.Jahrhundert mit ihren blauweißen Kachelbildern. Zum Kreis Machico zählen fünf Gemeinden.
Canhas, Madalena do Mar und Ponta do Sol
Mitten in Ponta do Sol steht die Hauptkirche (Nossa Senhora da Luz), aus dem 15. Jh. mit einem flämischen Bild von Nossa Senhora da Luz (Madonna des Lichtes) aus dem 16. Jh. Eine Tafel im Ort weist auf den amerikanischen Schriftsteller "John dos Passos" dessen Familie aus Ponto do Sol stammte. Zum Kreis Ponta do Sol zählen drei Gemeinden.
Anmeldungen für die Gemeinden (Freguesias): Achadas da Cruz, Porto Moniz, Ribeira da Janela und Seixal.
Porto Moniz ist eine Ortschaft an der äußersten Spitze der Nordwestküste. Bekannt ist der Ort für die durch Erosion (Wind und Wasser) entstandenen Felsenbecken aus schwarzem Lavagestein Zum Kreis Porto Moniz zählen vier Gemeinden.
Porto Santo gehört zur Inselgruppe Madeira. Die Insel liegt etwa 43 km nordöstlich von Madeira und wurde 1420 durch Bartolomeu Perestrelo besiedelt. Auf Porto Santo ist der Campo de Baixo, ein neun km langer Sandstrand.
Bitte beachten Sie, dass hier nur deutschsprachige Seiten die sich mit ganz Madeira beschäftigen eingetragen werden. Darunter fallen Webportale, Tourismusverbände und weitere Seiten, die generell Informationen über Urlaub in Madeira anbieten. Seiten, die nur regionalen Charakter haben, also einzelne Hotels, Ferienwohnungen oder Restaurants werden direkt im Kreis wenn möglich unter Gastgewerbe und NICHT hier gelistet.
Madeira ist 11 Kreise/Bezirke unterteilt
Kreis Calheta
mit acht Gemeinden
Machico
hat fünf Gemeinden
Ribeira Brava
vier Gemeinden
São Vicente
drei Gemeinden
Câmara de Lobos
mit fünf Gemeinden
Ponta do Sol
mit drei Gemeinden
Santa Cruz
mit fünf Gemeinden
und die Insel Porto Santo
mit nur einer Gemeinde
Funchal Porto Moniz
besitzt vier Gemeinden
Santana
sechs Gemeinden
Hier finden Sie Information über Reise und Tourismus in Madeira. Falls Sie konkret an einem Kreis oder einem Ort interessiert sind, dann folgen Sie bitte den Verweisen und beachten Sie, dass Seiten von uns bevorzugt regional aufgenommen werden. Das heißt, dass Sie eine Pension zuerst im jeweiligen Kreis/Ort suchen sollten.
Anmeldungen für die Gemeinden (Freguesias): Campanário, Ribeira Brava, Serra de Água und Tábua.
Der Küstenort Ribeira Brava trägt diesen Namen, da er an der Mündung eines breiten, bei Regen „wild“ (brava) fließenden Flusses (ribeira) liegt. Ribeira Brava ist Sitz des gleichnamigen Kreises, der in vier Gemeinden (Freguesias) aufgeteilt ist.
Anmeldungen für die sechs Gemeinden (Freguesias): Arco de São Jorge, Faial, Ilha, Santana, São Jorge und Roque do Faial
Santana (Santa Anna) ist berühmt für seine meist rot gestrichenen Bauernhäuser mit strohbedeckten Dächern, die fast bis auf den Boden reichen. Die Santana-Häuschen sind Wahrzeichen der Insel. Santana ist Sitz des gleichnamigen Kreises. Der Kreis ist in sechs Gemeinden (Freguesias) aufgeteilt.
Anmeldungen für die Gemeinden (Freguesias): Camacha, Caniço, Gaula, Santa Cruz und Santo António da Serra.
Santa Cruz (port.= Heiliges Kreuz) ist einer der ältesten Orte der Insel. Die Hauptkirche wurde während der sogenannten manuelinischen Periode erbaut. Im Januar feiert die Stadt das Fest des Heiligen Amaro. Der Kreis (município) Santa Cruz unterteilt sich in fünf Gemeinden.
Der Kreis São Vicente zählen drei Gemeinden (Freguesias): Boa Ventura, Ponta Delgada und São Vicente
São Vicente ist Bezirkshauptstadt und die bevölkerungsreichste Gemeinde im Norden der Insel. Nach der Restauration des Ortskerns ist São Vicente heute einer der malerischsten Orte Madeiras. In den Grotten von São Vicente finden sich Lavaströme von mehreren Kilometern Länge, die eine Reise in das Innere der Erde erlauben. Der Kreis São Vicente ist in drei Gemeinden (Freguesias) aufgeteilt:
Sprachschulen und Vermittler von Sprachkursen in Madeira.
Copyright © 1998-2014 AOL Inc. Nutzungshinweise
Letzte Änderung: Freitag, 18. April 2014 12:16 Uhr EDT - editieren