Aufgenommen - unter dem jeweiligen Anfangsbuchstaben des Nachnamens (auch Pseudonyms) - werden ausschliesslich deutschsprachige Sites zu Leben, Werk, einzelnen Werken oder Rezensionen von Autorinnen und Autoren der Bellestristik aller Genres und Epochen, von denen zumindest ein Werk in gedruckter Form publiziert wurde.

Autoren von Sachbüchern werden ausnahmslos unter dem jeweiligen Thema aufgenommen. Bitte unterbreiten Sie solche Sites daher in einer der passenden Kategorien von World/Deutsch oder bei verschiedenen Themen unter Wissen/Bücher.

Liegen bislang nur unveröffentlichte Werke vor, die jedoch online zugänglich sind, bitte diese Sites nicht hier anmelden - sie werden an dieser Stelle bestimmt NICHT aufgenommen - sondern in der entsprechenden Kategorie von Online-Literatur.

Übrigens - auch Journalisten haben bei uns ihren festen Platz im Verzeichnis... siehe hier.

Erbringen Sie jedoch Dienstleistungen gleich welcher Art, so können und werden diese Sites an dieser Stelle nicht aufgenommen. Bitte nur in der passenden Kategorie unter Wirtschaft bzw. Online-Shops anmelden, falls Sie mit Ihrer Site überhaupt im Open Directory Project verzeichnet werden möchten.
Sir Peter Ustinov wurde am Samstag, den 16. April 1921 als Peter Alexander von Ustinov in Cottage Village, London, als Sohn eines deutschen Journalisten russischer Abstammung und einer französischen Maskenbildnerin, deren Stammbaum sich bis nach Äthiopien und Italien erstreckt, geboren. Sir Peter ist neben seinen künstlerischen Tätigkeiten als Autor, Humorist und Schauspieler auch karitativ engagiert. Seit mehr als 30 Jahren setzt er sich als UNICEF-Botschafter für die Kinder dieser Welt ein und rief selbst eine Stiftung ins Leben, die mit dem Kinderhilfsfonds der Vereinten Nationen eng zusammen arbeitet. 1990 wurde Peter Ustinov durch Königin Elizabeth II. von Großbritannien in den Adelsstand erhoben, er starb am 28.3.2004 an Herzversagen.