In Partnership with AOL Search
 

Kinder- und Jugendbuchautorin, Jahrgang 1967

Quelle: http://www.isabel-abedi.de/autorenportrait.htm

Bitte melden Sie in dieser Kategorie ausschliesslich deutschsprachige Seiten mit Inhalt über Hartmut Abendschein und seine Werke an.
In dieser Kategorie finden Sie Informationen über den Autor Hartmut Abendschein und seine Werke.
Herbert Achternbusch, eigentlich Herbert Schild (*23.11.1938 in München). Filmemacher und freier Schriftsteller. Auch tätig als Schauspieler, Produzent, Drehbuch-/Theater-Autor und Maler.
Bitte tragen Sie nur Seiten ein, die sich mit dem Autor Douglas Adams beschäftigen. Für Nachrufe und Seiten zu einzelnen Werken stehen eigene Unterkategorien zur Verfügung.
Douglas Noel Adams wurde 1952 in Cambridge geboren. Während zwei Jahren (1978 - 1980) war er Redakteur und zeitweise auch Drehbuchautor bei der BBC. Das Projekt, das er bearbeitete hieß, wie könnte man es anders vermuten, Doktor Who. Sein bis dato bekannteste Werk die Hitchhiker Serie wurde zuerst für den Rundfunk konzipiert und im Jahre 1978 ausgestrahlt. Ein Jahr später schrieb er es zu einem Bühnenstück um und schließlich erschien im selben Jahr das Buch The Hitchhiker´s Guide To The Galaxy. Das Buch war ein derartiger Erfolg, daß Fortsetzungen nur eine Frage der Zeit waren, The Restaurant At The End Of The Universe (1980), Life, The Universe And Everything (1982) , So Long, And Thanks For All The Fish (1984) und Einmal Rupert und zurück (1992).

Adams erklärte einmal, er habe den Einfall zu der Buchreihe schon im Alter von 18 Jahren gehabt, als er durch Europa gereist sei. Auf die Idee habe ihn der Reiseführer "Per Anhalter durch Europa" gebracht. "Ich lag auf einer Wiese, ein wenig betrunken, und dachte, dass jemand 'Per Anhalter durch die Galaxis' schreiben sollte", sagte Adams

1999 gründete er die Multimediafirma The Digital Village und zog mit seiner Ehefrau Jane Belson nach Kalifornien. Adams bezeichnete sich selbst als der Chef-Phantast der Firma, die das erfolgreiche Computerspiel "Starship Titanic" entwickelte. Am meisten Freude machte ihm nach eigener Aussage die Beschäftigung mit gefährdeten Tierarten, über die er zusammen mit dem Zoologen Mark Carwardine das Buch "Die Letzten ihrer Art" schrieb.

Weitere Bücher außerhalb der Hitchhiker Serie folgten, wie etwa Raumschiff Titanic. Adams gilt als DER Komiker unter den SF-Autoren. Seine Bücher schäumen über vor ironisch, komischen Ideen. In letzter Zeit arbeitet Adams in Amerika an der Umsetzung einer Online Datenbank, ganz im Sinne einer 'Enzyklopädia Terra'.

Im Dezember 1982 war Adams der erste Autor seit James-Bond-Erfinder Ian Fleming, der mit drei Büchern in der Bestsellerliste der "New York Times" und der "Publisher's Weekly" vertreten war.

Am 11.05.2001 erlag Douglas Adams im Alter von 49 Jahren überraschend einem Herzinfarkt.

Chimamanda Ngozi Adichie (*15.09.1977 in Enugu) ist eine nigerianische Schriftstellerin, die heute teils in Nigeria, teils in den USA lebt.
Quelle und weiter Daten bei: Wikipedia
Aesop - griechischer Dichter, lebte angeblich Mitte des 6. Jahrhunderts v. Chr. - Seine Fabeln gehen wahrscheinlich nur auf mündliche Überlieferungen zurück.
José Eduardo Agualusa wurde 1960 in Angola geboren und arbeitete in Lissabon als Journalist. Seit mehreren Jahren lebt er in Brasilien, wo er eine Reihe moderner portugiesischer Literatur herausgibt. Neben Romanen schreibt Agualusa Kurzgeschichten und Lyrik, betreut Radiosendungen über afrikanische Musik. Er publizierte auch einen Fotoband über afrikanisches Leben in Lissabon. Agualusa erhielt den Preis der Gemeinschaft lusophoner Länder. In deutscher Übersetzung liegt sein Roman "Ein Stein unter Wasser" vor, der in Brasilien zudem verfilmt wurde.
Quelle: FastAfrica.de.
Pseudonym dreier Dresdner Journalisten.
Der 1932 geborene Wassili(j) Aksjonow kam in den liberalen 1960er Jahren zur sowjetischen Literatur. 1980 emigrierte er in die USA, kehrte aber nach dem Zerfall der Sowjetunion nach Russland zurück. Dort sind vor allem seine Moskauer Romane beliebt, die in diesem Herbst als "Moskauer Saga" erfolgreich im Fernsehen liefen. In Deutschland wurde Aksjonow mit dem Roman "Es ist Zeit, mein Freund, es ist Zeit" bekannt.
Quelle: derStandard.at, 10.12.2004

Boris Akunin ist das Pseudonym des Moskauer Philologen, Kritikers, Essayisten und Übersetzers aus dem Japanischen Grigori Tschchartischwili. Er ist 1956 geboren.

Quelle: http://www.toms-krimitreff.de/akunin.html

Rafael Alberti, spanischer Dichter und Maler (*16.12.1903, El Puerto de Santa María (Cádiz) †27.10.1999 El Puerto de Santa María)
Jürgen Alberts *04.08.1946 in Kirchen/Sieg. Schriftsteller und Journalist.
Sophie Albrecht, geb. Baumer (*Dezember 1757, Erfurt †16.11.1840 in Hamburg)

Autorin von Liebesromanen.

Quelle: http://www.patriciaalge.ch/info/info.htm

1821-1902, Dichtungen und Prosawerke.

Quelle: http://www.hermann-allmers.de/hermann_allmers/main.html

Nessa Altura, Pseudonym der 1951 geborenen Autorin, die ihr Privatleben behalten möchte; lebt in Süddeutschland.
Katja Alves (*18. Juli 1961 in Coimbra (Portugal)) ist eine schweizerische Schriftstellerin.

Großnichte von Astrid Lindgren, 1965 geboren. Kriminalromane.

Quelle: http://www.schwedenkrimi.de/alv_biografie.htm

Martin Amis (*25.08.1949, Oxford) ist ein englischer Schriftsteller und Sohn des Romanciers Kingsley Amis.
Quelle: Wikipedia
Michael Amon, geboren 1954 in Wien. Seit 1992 freier Autor und Verfasser mehrerer Theaterstücke, arbeiten für den ORF, zahlreiche Essays und Feulletins.
Quelle: P.E.N. Club
Bitte melden Sie in dieser Kategorie ausschliesslich deutschsprachige Websites mit Inhalt über oder zu Dem Informatiker Daniel Amor an.
Diese Kategorie befasst sich mit dem Informatiker Daniel Amor und seinen Publikationen bzw. Publikationen über ihn.
Bitte melden Sie in dieser Kategorie ausschliesslich deutschsprachige Websites mit Inhalten von oder über Sven Amtsberg an.
Diese Kategorie befasst sich mit Publikationen von oder über Sven Amtsberg.
Federico Andahazi (*1963, Buenos Aires) - argentischer Schriftsteller.

Sott Anderson, Kriegsberichterstatter.

Quelle: http://www.die-leselust.de/buch/anderson_scott_triage.htm

Carlos Drummond de Andrade (*31.10.1902 †17.08.1987, Rio de Janeiro) Brasilianischer Dichter und Dramatiker.
Lou Andreas-Salomé (*12.02.1861, Petersburg, †05.02.1937, Göttingen). Deutsche Schriftstellerin, Erzählerin und Essayistin. Enge Freundschaft zu Rilke, Studien bei Sigmund Freud. Umfangreiches wissenschaftliches und literarisches Werk.
Quelle: Wikipedia
Stefan Andres (*26.06.1906, Trittenheim-Dhrönchen †29.06.1970, Rom, Grab: Campo Santo Teutonico). Deutscher Schriftsteller und Dramatiker.
Quelle: Stefan-Andres-Gesellschaft
Kategorie für Seiten über die Kinderbuchautorin Ute Andresen.
Ivo Andrić (*09.10.1892, Dolac bei Travnik, Bosnien [damals Österreich-Ungarn] †13.03.1975, Belgrad). Jugoslawischer Schriftsteller, wird dem klassischen Realismus zugerechnet. 1961 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.
Quelle: Wikipedia
Roberto Arlt (*02.04.1900, Buenos Aires †26.07.1942) - argentinischer Erzähler, Dramatiker und Journalist.
Quelle: Wikipedia
Bitte melden Sie in dieser Kategorie ausschliesslich deutschsprachige Websites mit Inhalten von oder über Christian Arzberger an.
Diese Kategorie befasst sich mit dem Hamburger Schriftsteller Christian Arzberger und seinen Werken.
Angemeldet werden können in dieser Kategorie deutschsprachige Seiten, die sich mit dem Leben oder Werk Isaac Asimovs beschäftigen.
Isaac Asimov geb. am 2.1.1920 in Petrovich im heutigen Russland aufgewachsen in New York, USA gestorben am 6.4.1992 Isaac Asimov war sowohl Science-Fiction-Autor als auch Wissenschaftler. Er schrieb über 400 Bücher, wovon der größte Teil auf Sachbücher der verschiedensten Disziplinen entfällt. Berühmt wurde er jedoch durch seine Science-Fiction-Romane. Zu seinen bedeutendsten Werken zählt der Foundation-Zyklus. Geprägt hat Asimov die SF-Szene durch die Postulierung seiner 3 Gesetze der Robotik.
Bitte tragen Sie in dieser Kategorie ausschliesslich deutschsprachige Websites mit Inhalten zu oder von Stefan Aust ein.
Diese Kategorie befasst sich mit Publikationen von und/oder über Stefan Aust.

Majgull Axelsson, geboren 1947, ist eine der renommiertesten Journalistinnen Schwedens.

Quelle: http://www.die-leselust.de/buch/axelsson_majgull_haus.htm

Copyright © 1998-2014 AOL Inc. Nutzungshinweise
Letzte Änderung: Montag, 19. Juli 2010 07:02 Uhr EDT - editieren