In Partnership with AOL Search
 
Bitte melden Sie hier Seiten an, die die Aus- und Weiterbildung im Bereich alternative Tierheilkunde zum Thema haben, z.B. für Tierheilpraktiker, für Tierärzte, sonstige Therapeuten aber auch für interessierte Tierhalter. Schulen, Kurse, Seminare und Workshops.
Hier finden Sie Einträge, die die Aus- und Weiterbildung im Bereich Alternative Medizin für Tiere zum Inhalt haben.
Bitte melden Sie hier deutschsprachige Seiten an, deren Hauptthema die Behandlung von Tieren mit Blütenessenzen ist.
Die Therapie mit Blütenessenzen basiert auf der Bachblütentherapie, die in den 1930er Jahren von dem englischen Homöopathen Edward Bach entwickelt wurde (1886-1936). Als alternative Therapie wurde sie in den 1980ern neu entdeckt und weiterentwickelt, so dass neben den Original-Bachblüten mittlerweile auch andere Blütenessenzen genutzt werden, u.a. einheimische Blüten, Australische und Kalifornische Blütenessenzen u.v.m. Bitte beachten Sie, dass die Informationen auf den gelisteten Seiten einen Besuch beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker nicht ersetzen können. Für die Richtigkeit der Angaben auf den verlinkten Seiten kann keine Gewähr übernommen werden. Sie sollten aufgrund der gefundenen Hinweise keinesfalls eine Behandlung beginnen, verändern oder abbrechen. Bitte überprüfen Sie die Informationen, die Sie auf den Webseiten erhalten, sorgfältig und besprechen Sie eventuelle Therapievorschläge mit Ihrem behandelnden Tierarzt oder -heilpraktiker.
Bitte melden Sie hier Seiten an, die allgemeine Beiträge zur Tierhomöopathie, Informationen zu Ausbildungsstätten, Arzneimittelherstellern und Verbänden bieten. Seiten von Therapeuten bitte in den entsprechenden Unterkategorien anmelden.
Auch Tiere können homöopathisch behandelt werden. Hier finden Sie allgemeine Informationen zur homöopathischen Behandlung von Tieren, Fallbeispiele, Praxen und Tierkliniken in denen die homöopathische Behandlung angewendet wird - in den entprechenden Subkategorien - , Ausbildungsstätten für Tierhomöopathen sowie Hersteller tierhomöopathischer Arzneimittel. Bitte beachten Sie, dass die Informationen auf den gelisteten Seiten einen Besuch beim Tierarzt nicht ersetzen können. Für die Richtigkeit der Angaben auf den verlinkten Sites kann keine Gewähr übernommen werden. Sie sollten aufgrund der gefundenen Hinweise keinesfalls eine Behandlung beginnen, verändern oder abbrechen. Bitte überprüfen Sie die Informationen, die Sie auf den Webseiten erhalten, sorgfältig und besprechen Sie eventuelle Therapievorschläge mit Ihrem behandelnden Veterinär oder Tierheilpraktiker.
Um eine möglichst zeitnahe Aufnahme Ihrer Website im Katalog zu ermöglichen, nehmen Sie sich bitte die Zeit, diese Richtlinien vor der Anmeldung durchzulesen.

  1. Melden Sie Ihre Webpräsenz möglichst zielgerichtet an, d.h. also in der passenden Unterkategorie. Dadurch beschleunigen Sie die Aufnahme. Welche Art von Links Sie in welcher Unterkategorie finden, entnehmen Sie bitte den entsprechenden Beschreibungen dort.
  2. Mehrfache Anmeldung der gleichen Site führt nicht zu einer schnelleren Aufnahme, sondern könnte als Spam gewertet werden und zum Ausschluss Ihrer Site führen.
  3. Bitte melden Sie hier nur Seiten mit dem Schwerpunkt Tierkinesiologie an.
Die Kinesiologie kann bei Menschen und Tieren angewendet werden. Der Begriff Kinesiologie leitet sich von den griechischen Worten "Kines" für Bewegung und "Logos" für Lehre ab. Gemeint ist damit eine Lehre, die die geistige, energetische und körperliche Beweglichkeit fördern soll. Entwickelt wurde die Kinesiologie in den sechziger Jahren von dem amerikanischen Chiropraktiker Dr. George Goodheart. Er beobachtete, dass sich physische und psychische Vorgänge im Menschen auch im Funktionszustand seiner Muskeln spiegeln. Daraufhin entwickelte er 1964 ein Testverfahren, den sog. "Muskeltest". Die Methode basiert auf dem "Körperbild" der Traditionellen Chinesischen Medizin, wonach die Lebensenergie durch bestimmte Leitbahnen (Meridiane) fließt. Die Methode geht davon aus, dass u.a. Stress und Krankheiten zu Blockierungen im Bewegungsapparat führen und gestaute Leitbahnen eine Schwächung der entsprechenden Muskeln oder Muskelgruppen hervorrufen. Da Muskeln über die Meridiane auch mit inneren Organen in Verbindung stehen sollen, kann durch Stärkung eines geschwächten Muskels auch eine Heilung des entsprechenden Organs erreicht werden. Zur Diagnostik von Energieblockaden und weiteren Therapiemaßnahmen dient der sog. "Muskeltest": Dazu wird der Patient aufgefordert, seinen Arm oder ein Bein gegen den Druck der testenden Person an seinem Platz zu halten. Je nach Reaktion ("verriegelt" oder "entriegelt") sollen Rückschlüsse auf eventuelle Energieblockaden gezogen werden können. Auf diese Weise lassen sich auch homöopathische Medikamente zur Behandlung einer Krankheit ausfindig machen. Dazu nimmt der Patient ein Präparat in die ausgestreckte Hand. Gelingt es dem Therapeuten nicht, seinen Arm ohne große Anstrengung herabzudrücken, wertet er dies als "Indiz" für das richtige Präparat. Über das Feedbacksystem des Muskeltestens soll es gelingen, den Körper auf einfache Art direkt zu "befragen". Bitte beachten Sie, dass die Informationen auf den gelisteten Seiten einen Arztbesuch nicht ersetzen können. Für die Richtigkeit der Angaben auf den verlinkten Sites kann keine Gewähr übernommen werden. Sie sollten aufgrund der gefundenen Hinweise keinesfalls eine Behandlung beginnen, verändern oder abbrechen. Bitte überprüfen Sie die Informationen, die Sie auf den Webseiten erhalten, sorgfältig und besprechen Sie eventuelle Therapievorschläge mit Ihrem Therapeuten.
Bitte melden Sie hier Seiten an, die sich mit der Anwendung der Osteopathie bei Tieren befassen. Für Osteopathie bei Pferden steht die Kategorie World/Deutsch/Gesundheit/Tiere/Pferde/Osteopathie/ zur Verfügung.
Eine um 1874 von A. T. Still in den USA begründete Krankheitslehre, die davon ausgeht, dass viele Krankheiten auf Fehlfunktionen der Wirbelsäule und der übrigen Gelenke des Körpers beruhen und durch bestimmte Handgriffe zu behandeln sind. Findet bei Menschen und bei Tieren Anwendung. Bitte beachten Sie, dass die Informationen auf den gelisteten Seiten einen Besuch beim Tiearzt oder Tierheilpraktiker nicht ersetzen können. Für die Richtigkeit der Angaben auf den verlinkten Sites kann keine Gewähr übernommen werden. Sie sollten aufgrund der gefundenen Hinweise keinesfalls eine Behandlung beginnen, verändern oder abbrechen. Bitte überprüfen Sie die Informationen, die Sie auf den Webseiten erhalten, sorgfältig und besprechen Sie eventuelle Therapievorschläge mit Ihrem behandelnden Tierarzt oder Therapeuten.
Bitte melden Sie hier Seiten an, wenn Sie Anbieter für Reiki für Tiere sind, wenn die Seite allgemeine Informationen zu Reiki bei Tieren oder zur Ausbildung in diesem Bereich bietet. Sollten Sie neben Reiki noch andere Therapien anbieten melden Sie Ihre Seite bitte unter: World/Deutsch/Gesundheit/Tiere/Alternative_Medizin/Therapeuten/ an.
Der Begriff Reiki stammt von den japanischen Worten rei (Kosmos/Universum) und ki (Lebensenergie). Die heilende Energie wird durch Auflegen der Hände weitergeleitet, der Energiehaushalt soll ausgeglichen, die Selbstheilungskräfte sollen aktiviert werden. Bitte beachten Sie, dass die Informationen auf den gelisteten Seiten einen Besuch beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker nicht ersetzen können. Für die Richtigkeit der Angaben auf den verlinkten Sites kann keine Gewähr übernommen werden. Sie sollten aufgrund der gefundenen Hinweise keinesfalls eine Behandlung beginnen, verändern oder abbrechen. Bitte überprüfen Sie die Informationen, die Sie auf den Webseiten erhalten, sorgfältig und besprechen Sie eventuelle Therapievorschläge mit Ihrem behandelnden Tierarzt oder -heilpraktiker.
Bitte melden Sie hier Ihre deutschsprachige Seite an, wenn Sie als Tierarzt, Tierheilpraktiker oder sonstiger Therapeut Leistungen aus dem Bereich der alternativen Medizin erbringen. Für Therapeuten, die auf die Bereiche Homöopathie, Bachblüten oder Osteopathie spezialisiert sind, stehen eigene Kategorien zur Verfügung.

Psychotherapie für Tiere bitte unter World/Deutsch/Gesundheit/Tiere/Psychotherapie/ und Physiotherapie bitte unter World/Deutsch/Gesundheit/Tiere/Physiotherapie anmelden.

Hier finden sich Seiten von Tierärzten, Tierheilpraktikern und weiteren Therapeuten, die Leistungen aus dem Bereich der alternativen Medizin für Tiere anbieten.
Bitte melden Sie hier Seiten an, bei denen der Schwerpunkt die Tierkommunikation ist (Praxen, Ausbildung, allgemeine Informationen). Wenn Sie noch andere Therapien anbieten melden Sie Ihre Seite bitte unter: World/Deutsch/Gesundheit/Tiere/Alternative_Medizin/Therapeuten/ an.
Tierkommunikation ist der telepathische Kontakt mit Tieren, auch über Fotos und weitere Entfernungen. Sie soll helfen, Missverständnisse, Probleme und Ängste zu erkennen aber auch körperliche Beschwerden festzustellen. Auch Laien sollen die Tierkommunikation erlernen können. Bitte beachten Sie, dass die Informationen auf den gelisteten Seiten einen Besuch beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker nicht ersetzen können. Für die Richtigkeit der Angaben auf den verlinkten Sites kann keine Gewähr übernommen werden. Sie sollten aufgrund der gefundenen Hinweise keinesfalls eine Behandlung beginnen, verändern oder abbrechen. Bitte überprüfen Sie die Informationen, die Sie auf den Webseiten erhalten, sorgfältig und besprechen Sie eventuelle Therapievorschläge mit Ihrem behandelnden Tierarzt oder -heilpraktiker.
Bitte melden Sie hier Seiten an, die allgemeine Informationen zur TCM für Tiere bieten, bzw. Seiten von Praxen oder Ausbildungseinrichtungen deren Schwerpunkt die TCM für Tiere ist.
Die Traditionelle Chinesische Medizin umfasst die Therapien Akupunktur, Kräuterheilkunde, Massage und Ernährung.
Copyright © 1998-2014 AOL Inc. Nutzungshinweise
Letzte Änderung: Dienstag, 6. Mai 2014 11:50 Uhr EDT - editieren