Rechtsmedizin (Forensik) befasst sich mit der Diagnostik von Verletzungen und Krankheiten zur Ermittlung einer äusseren Ursache, sowie mit der Untersuchung von Spuren menschlicher Abstammung. Die DNA-Analyse, und mit ihr der sog. genetische Fingerabdruck, gewinnen heute zunehmend an Bedeutung in der forensischen Medizin. In vielen Instituten der forensischen Medizin werden auch Vaterschaftsnachweise durchgeführt, da dies technisch das selbe Verfahren ist.
Bitte melden sie in dieser Kategorie Seiten an, die sich mit dem wissenschaftlichen Aspekt der Rechtsmedizin oder mit der Ausbildung befassen. Institute und Kliniken werden in der Regel im Ort gelistet, in dem sie ihren Standort haben, sie können in begründeten Einzelfällen zusätzlich - entsprechend ihrem Einzugsgebiet - in weiteren Kategorien aufgenommen werden.