Osteogenesis Imperfecta ist eine seltene, durch genetische Faktoren bestimmte, Erkrankung des Bindegewebes. Im Volksmund ist die Erkrankung als Glasknochenkrankheit bekannt, wörtlich übersetzt bedeutet der Name "unvollkommene Knochenbildung". Das hervorstechendste Symptom ist eine große Anfälligkeit für Knochenbrüche. Nach Schweregrad und Verlaufsform unterscheidet man verschiedene Typen der Erkrankung.
Bitte melden Sie in dieser Kategorie deutschsprachige Sites an, die sich mit der Erkrankung Osteogenesis imperfecta (im Volksmund Glasknochenkrankheit) beschäftigen.