Die Dialyse ("künstliche Niere") ist eine Behandlungsmethode für Menschen mit Niereninsuffizienz. Abgesehen von dem technischen Aspekt gibt es auch den sozialen Aspekt, den eine solche Behandlung mit sich bringt. Immerhin bedeutet diese Behandlung für die Betroffenen, dass sie zwischen 2 und 5 mal pro Woche für 3-5 Stunden "an die Maschine angehängt" werden müssen. Das erfordert eine Umstellung des Alltags.
Sites, die die technischen und medizinischen Belange der Dialyse beinhalten und Sites, die sich mit dem sozialen Aspekten der Dialyse-Patienten befassen.