Die charismatische Bewegung oder charismatische Erneuerung ist eine in den 1960er-Jahren entstandene innerkirchliche Bewegung in der anglikanischen, lutherischen, und auch der römisch-katholischen Kirche, die mit der Pfingstbewegung viel gemeinsam hat. Wesentliche Züge der charismatischen Erneuerung sind eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus, das Wirken und die Erfahrung des Heiligen Geistes mit Geistesgaben wie Dienen, Lehre, Trösten, prophetische Rede, Krankenheilungen, Sprachengebet, Evangelisation, Berufung zur Ehe oder zur Ehelosigkeit, Geisterunterscheidung. Die charismatische Bewegung bezeichnet sich selbst als "Dritte Welle" des Geistes (nach Pfingsten und der Pfingst- oder Zungenbewegung Anfang des 20. Jahrhunderts). Schwerpunkte sind ein sehr gefühlsbezogenes Glaubensleben sowie eine Konzentration auf Wunder und Zeichen.
Bitte hier nur Seiten von und über die Charismatische Erneuerung bzw. die Charismatische Bewegung anmelden, soweit sie sich nicht eindeutiger den einzelnen Glaubensrichtungen zuordnen lassen.

Die "Charismatische Erneuerung innerhalb der katholischen Kirche" sollte demnach bitte unter Glaubensrichtungen/Katholisch angemeldet werden.