APL, abgekürzt für A Programming Language, ist eine üblicherweise interpretierte Programmiersprache. Sie wurde von Kenneth E. Iverson und seinen Kollegen bei IBM in der 60er Jahren als algorithmische Notation entwickelt.