World Deutsch Wissenschaft Psychologie Differentielle Psychologie
1
Der Begriff Differentielle Psychologie wurde von dem deutschen Psychologen und Philosophen William Stern (1871-1938) eingeführt. Sie beschäftigt sich mit den Unterschieden im Erleben und Verhalten zwischen einzelnen Menschen bzw. zwischen Gruppen von Menschen, versucht diese zu beschreiben und auf ihre Bedingungen zurückzuführen. Sie wurde in ihrer Bedeutung umso größer, je mehr Psychologie im Alltag angewendet wurde (z.B. in Schulen, in Kliniken, bei Gerichten). Menschen verhalten sich aufgrund ihrer unterschiedlichen Ausprägung von Fähigkeiten, Bedürfnissen und Emotionen in gleichen Situationen oft recht unterschiedlich. Um ein Verhalten vorhersagen zu können, müssen daher allgemeine Gesetzmäßigkeiten und individuelle Persönlichkeitsstrukturen berücksichtigt werden.

Siehe auch: 1

Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD)
Im deutschsprachigen Raum von insgesamt etwa 40 psychotherapeutischen Klinikern und Forschern erstelltes System der Diagnostik psychischer Erkrankungen im Bereich der psychodynamischen und psychoanalytischen Psychotherapie. Einführung, Informationen zur Organisation und Trainingsseminare.
[Mozilla]
Letzte Änderung:
2. Januar 2007 um 18:14:46 UTC
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional