Die Geophysik ist die Wissenschaft, die die Erkenntnisse und Methoden der Physik für die Erforschung und Untersuchung der Erde nutzt. Gegenstand der Geophysik sind physikalische Eigenschaften, Phänomene und Prozesse der festen Erde, der Ozeane und der Atmosphäre. Dazu gehören vor allem die Untersuchung des Schwerefeldes (siehe Gravitation), des Magnetfeldes (Geomagnetik), von Erdbeben (Seismologie und Seismik), der natürlichen radioaktiven Strahlung (Radiometrie), der Erdwärme (Geothermie), der elektrischen Eigenschaften der Gesteine (Geoelektrik) und der Gezeitenwirkung des Mondes.

Kategorien 5

Siehe auch: 2

Deutsche Geophysikalische Gesellschaft e.V. (DGG)
Die Deutsche Geophysikalische Gesellschaft wendet sich an alle an der Geophysik interessierten Personen und Institutionen. Informationen zu Zielen der Gesellschaft, den Aktivitäten, zu Organisation und Vorstand sowie zur Mitgliedschaft.
Geoelektrische Messungen unter Wasser
Multielektrodenmessungen zur Ermittlung des spezifischen Widerstands in einem Hafenbecken in Verbindung mit Modellrechnungen. Die komplette Diplomarbeit steht als PDF zur Verfügung. [PDF]
Geologische Kartierung mit GIS auf der Grundlagen von 3D-Modellen
Hauptziel der Arbeit ist die Erstellung geowissenschaftlicher Karten durch die Kombination geologisch-geophysikalischer 3D-Strukturmodelle mit einem digitalen Höhenmodell. [PDF]
Geophysik [geophysik.de]
Eine Reihe von Artikeln zu verschiedenen Bereichen der Geophysik: Wissenschaftliche Artikel und Verfahren, Anwendungsgebiete sowie Instrumente und Equipment für Wissenschaftler.
Geophysik: Wozu?
Ein Beitrag über die Einsatzmöglichkeiten der Methoden aus der Geophysik.
Geothermal Networks
Das Portal bietet einige Artikel und Links rund um das Thema Geothermie und Geophysik. Darüber hinaus ist es auch die Homepage der Geothermischen Vereinigung e.V..
Geschichte der Geophysik
Ein biographisches Lexikon zur Geschichte der Geophysik mit Beiträgen zu über 80 Personen.
Marine Geophysik
Der Leiter des Fachgebiets Meerestechnik und Sensorik der Universität Bremen, Prof. Heinrich Villinger, informiert über die von ihm betreuten Forschungsobjekte: Wärmestrombestimmungen an ozeanischen Rücken, Bestimmung des thermischen Zustandes von Gashydrat höffigen Sedimenten, Entwicklung von Messgeräten zur Bestimmung der elektrischen Leitfähigkeit in marinen Sedimenten sowie von Tiefseemessgeräten mit Satellitendatenverbindung.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 9

[Mozilla]
Letzte Änderung:
8. Januar 2016 um 14:30:03 UTC
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional