Die korrekte Rassebezeichnung ist eigentlich Pura Raza Espanola (P.R.E.). Die erste nachgewiesene Einfuhr von Pferden waren die 2000 vom karthagischen Feldherrn Hasdrubal mitgebrachten numidischen Stuten. Diese damals freigelassenen und wildlebenden Pferde wurden nach dem römischen Einfall von den Römern 200 v.Chr. gezähmt, dann aber nach deren Rückzug wieder sich selbst überlassen. 600 Jahre lang pflanzten sich diese spanischen Pferde ohne Eingreifen des Menschen fort. Nach dem Einfall der hauptsächlich germanischen Barbaren entstand allmählich ein richtiger Pferdetyp, da diese ihre mitgebrachten Pferde mit den spanischen kreuzten. Als dann die Mauren 711 v.Chr. in Spanien einfielen, kreuzten Sie ihre mitgebrachten Berber mit den spanischen Pferden. Die größten Züchter der echten Andalusier waren später die Mönche, da sie es mit der Reinrassigkeit so bitter ernst nahmen, dass sie Katholiken, die sich vom nationalen Pferdetyp entfernten, mit der Exkommunikation drohten. Die heutigen P.R.E.'s sind sehr talentierte Dressurpferde, die bis zur Hohen Schule ausgebildet werden können.

Kategorien 1

Siehe auch: 2

AACCPRE
Informationen über die Rasse, Züchterliste, Termine und aktuelle Veranstaltungen.
Andalusier.tv
Informationen über Haltung, Ausbildung und Fütterung des Andalusiers sowie über Zucht und Showprogramme. Mit Forum.
Verein der Freunde und Züchter des Pferdes Reiner Spanischer Rasse e.V.
Der Verein informiert über Wesen, Geschichte und Zucht der Andalusier, aktuelle Termine und listet Züchter, Deckhengste und Verkaufspferde.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 1

[Horse Mozilla]
Letzte Änderung:
27. Juni 2014 um 21:05:07 UTC
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft