Alle Pferderassen der Welt, ausgenommen das Przewalskipferd, entstanden duch züchterische Vermischungen, die der Mensch veranlasste. Die prähistorischen Wildpferde waren ursprünglich durch Klimabedingungen und Eigenart des Lebensraumes geprägt. Die Pferde der nördlichen Klimazonen zeichneten sich durch ein schweres Knochengerüst, dichtes Haarkleid und ruhige Gangarten wie Schritt und Trab aus während die Wildpferde der südlichen Klimazonen ein feingliedriges Skelett und ein seidiges, dünnes Haarkleid besaßen und mehr Galopppferde waren. Die Nachfahren der Nordpferde sind vor allem die Kaltblüter und derbe Ponyrassen, die der Südpferde Vollblüter und vollblütige Rassen. Während der Domestikation des Pferdes entstanden durch Kreuzungen die heutigen Rassegruppen: Die Vollblüter und nahezu vollblütigen Rassen, die Halb- und Warmblutrassen, die Kaltblutrassen sowie die Wildpferde, Kleinpferd- und Ponyrassen.

Kategorien 51

Siehe auch: 1

Camargue Gestüt Rhedebrügge
Das Gestüt züchtet französischer Wildpferde aus dem Rhône-Delta in Südfrankreich in extensiver Aufzucht und bietet Verkaufspferde an.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 5

[Mustang_Mozilla]
Letzte Änderung:
23. Juli 2016 um 7:45:02 UTC
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft