Die Dressurreiterei zählt zu den anspruchvollsten Bereichen des Pferdesportes. Sie besticht durch Schönheit und Anmut und was so einfach und spielerisch erscheint, ist jahrelange harte Arbeit. Nicht jedes Pferd ist für den grossen Turniersport geeignet. Die besten Dressurpferde findet man unter den Rassen: Hannoveraner, Trakehner, Holsteiner, Holländischen, Dänischen und Schwedischen Warmblütern, sowie auch Selle Francais. In einer Reitbahn, dem Dressurviereck, werden in den drei Gundgangarten Schritt, Trab und Galopp verschiedene Prüfungen und "Figuren" abverlangt. Dazu zählen im gehobenen Dressursport beispielsweise Galopp-Pirouetten, fliegender Galoppwechsel, Traversale, Piaffe, Passage usw. Wie bei allen Sportarten haben auch hier die Götter dem Ruhm den Schweiss voran gesetzt und eine Ausbildung über Jahre hinweg ist unabdingbar, wenn Pferd und Reiter "ganz nach oben" wollen.

Siehe auch: 1

Alexandra Simons de Ridder
Die Olympiasiegerin stellt sich, ihre Erfolge und ihre Pferde vor. Neben einer Biographie findet man auch Bilder und Videos.
Anna von Negri
Die Reiterin stellt ihre Erfolge und ihre Hobbys vor.
Isabell Werth
Die Dressurreiterin stellt sich vor.
Klaus Balkenhol
Eine Kurzbiografie des Dressurreiters und Trainers sowie Infos zu den Erfolgen und den Pferden.
Nicole Uphoff
Die Dressurreiterin stellt sich und ihre Pferde vor. Neben Terminen findet man auch die Beschreibung ihrer Erfolge.
Sabrina Kaufmann
Die Reiterin informiert über Turniererfolge und stellt ihre Pferde mit Fotos vor.
Simone Stanzel-Kunze
Informationen über die Dressurreiterin, ihren Werdegang und die Erfolge.
[Horse Mozilla]
Letzte Änderung:
16. Januar 2012 um 12:24:03 UTC
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft