Andalusien ist eine autonome Region im Süden Spaniens und umfasst die Provinzen Almeria, Cádiz, Córdoba, Granada, Huelva, Jaén, Málaga sowie Sevilla. Hauptstadt ist Sevilla. Andalusien wird im Norden von der Sierra Morena, im Osten von den Provinzen Albacete und Murcia sowie dem Mittelmeer, im Süden vom Mittelmeer, Gibraltar und dem Atlantischen Ozean und im Westen von Portugal begrenzt. Andalusien entsprach vermutlich dem biblischen Tarschisch, was von Tartesso, einem ehemaligen Königreich an der Südwestküste der Iberischen Halbinsel, abgeleitet ist. Etwa 1000 v. Chr. errichteten die Phönizier erste Kolonien in der Region. Im 7. Jahrhundert v. Chr. folgten die Griechen und im 5. Jahrhundert v. Chr. die Karthager. Im ausgehenden 3. Jahrhundert v. Chr. eroberten die Römer das Gebiet und ordneten es der damaligen Provinz Hispania Ulterior zu. Die Römer nannten das Gebiet Baetica, nach Baetis, dem lateinischen Namen für den Guadalquivir, dem grössten Fluss in Andalusien. Im frühen 5. Jahrhundert n. Chr. herrschten für kurze Zeit die Wandalen über das Gebiet. Von ihnen rührt auch der Name Andalusien her, weil sie ihr Königreich Wandalusien nannten, was so viel bedeutet wie der Wandelbare oder der Bewegliche. Die Wandalen wurden später durch die Westgoten vertrieben, die bis zur arabischen Invasion im Jahr 711 Andalusien beherrschten. 756 wurde Andalusien als unabhängiges Emirat selbstständig. 929 wurde es zum Kalifat mit der Hauptstadt Córdoba. Nach dem Ende der Omaijadendynastie im Jahr 1031 zerfiel Andalusien in mehrere kleinere maurische Herrschaftsbereiche. 1212 setzte mit dem Sieg der Christen bei Navas des Tolosa im Rahmen der Reconquista die Einnahme durch die Christen ein, die 1492 mit dem Fall Granadas abgeschlossen war. In der Folgezeit war die Geschichte Andalusiens eng mit der des Königreiches Spanien verbunden. Während des Spanischen Bürgerkrieges (1936-1939) war Andalusien eine der Hauptbasen der aufständischen Truppen unter General Francisco Franco Bahamonde. Nach dem Ende der Franco-Diktatur erhielt Andalusien 1982 autonomen Status. Die Fläche Andalusiens beträgt 87.268 Quadratkilometer; die Bevölkerungszahl liegt bei etwa 7,2 Millionen Einwohnern (2001).

Kategorien 5

Andalusien 360°
Das Reise- und Informationsportal rund um die spanische Region Andalusien enthält ausführliche Informationen über Kultur, Land, Leute und die einzelnen Städte.
Andaluz TV
Live Webcams aus Andalusien, Torremolinos und Estepona.
My Andalusien
Informationen zu den Provinzen sowie zu Flamenco, Stierkampf, zur Semana Santa und der regionalen Küche. Dazu Tipps zum Auswandern und zum Immobilienkauf.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 6

[Andalucia_Mozilla]
Letzte Änderung:
20. Oktober 2016 um 8:05:04 UTC
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen