Bert (Bertolt) Brecht, eigentlich Eugen Berthold Friedrich Brecht (* 10. Februar 1898 in Augsburg, † 14. August 1956 in Berlin) gilt als einer als der einflussreichsten deutschen Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts.

Siehe auch: 2

Bertold Brecht: Das Leben des Galilei
Zusammenfassung und Stichworte zu interessanten Gesichtspunkten im Deutschunterricht.
Bertolt Brechts Werke im WWW
Bertolt Brechts Werke im World Wide Web: Das Gesamtwerk von einem der bedeutendsten deutschen Dichter, im Internet in der umfassendsten kritischen Ausgabe verfügbar.
Brecht-Computer-Index 2000
Brechts Werke (Neue Ausgabe) wurden maschinenlesbar gemacht und indiziert. Zur Verfügung gestellt für wissenschaftliche Zwecke.
Brecht-Weigel-Haus
Neben Kurzbiografien wird die Gedenkstätte in Buckow in der Märkischen Schweiz ausführlich beschrieben.
Literaturforum im Brecht-Haus Berlin
Informationen zum aktuellen Programm und Ausstellungen.
Mutter Courage von Bertolt Brecht
Die Mutter Courage Homepage der Klasse 10 S.
Die V-Effekte in Bertolt Brechts Mutter Courage und ihre Kinder
Die Seminararbeit betrachtet die unterschiedlichen Verfremdungseffekte, die in dem Theaterstück verwendet werden. Ein kostenloser Download als rtf-Dokument wird angeboten.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 5

[Mozilla Letter B]
Letzte Änderung:
9. März 2016 um 16:54:13 UTC
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen