Lou Andreas-Salomé (*12.02.1861, Petersburg, †05.02.1937, Göttingen). Deutsche Schriftstellerin, Erzählerin und Essayistin. Enge Freundschaft zu Rilke, Studien bei Sigmund Freud. Umfangreiches wissenschaftliches und literarisches Werk.
Quelle: Wikipedia

Siehe auch: 1

Lou Andreas-Salom (1861-1937)
Umfassende Informationen über Leben, Werk und Wirken - zusammengestellt von Prof. Dr. med. K. Sadegh-Zadeh.
Lou Andreas-Salomé
Der Verlag MedienEdition Welsch bietet Informationen zu Leben und Werk von Lou Andreas-Salomé. In einem Shop können die Textausgaben erworben werden.
Lou Andreas-Salomé: Ma
Mütter - Töchter - Frauenbilder. Rezension des Romans von Maria Careg.
Lou Andreas-Salomé: Nietzsche in seinen Werken
(Literaturkirtik.de) Eine Analyse Nietzsches aufgrund intensiver Lektüre und persönlicher Bekanntschaft. Buchrezension von Rolf Löchel.
Lou Andreas-Salomé: Russland mit Rainer
Der Essay von Hans-Gustav von Campe, der zuerst in der Göttinger Zeitschrift für neue Literatur erschien, wird zur Verfügung gestellt.
Furie und Femme fatale
(Die Zeit) Lou Andreas-Salomé und Elisabeth Förster-Nietzsche in neuen Biografien und Editionen. Artikel von Ludger Lütkehaus. (August 28, 2002)
[Mozilla Letter A]
Letzte Änderung:
17. August 2011 um 18:25:41 UTC
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen