José Eduardo Agualusa wurde 1960 in Angola geboren und arbeitete in Lissabon als Journalist. Seit mehreren Jahren lebt er in Brasilien, wo er eine Reihe moderner portugiesischer Literatur herausgibt. Neben Romanen schreibt Agualusa Kurzgeschichten und Lyrik, betreut Radiosendungen über afrikanische Musik. Er publizierte auch einen Fotoband über afrikanisches Leben in Lissabon. Agualusa erhielt den Preis der Gemeinschaft lusophoner Länder. In deutscher Übersetzung liegt sein Roman "Ein Stein unter Wasser" vor, der in Brasilien zudem verfilmt wurde.
Quelle: FastAfrica.de.

Siehe auch: 1

José Eduardo Agualusa
Biografie beim Berliner Literaturfestival.
Das Lachen des Geckos
(Marabout) Rezension des Romans von Janko Kozmus.
[Mozilla Letter A]
Letzte Änderung:
10. Dezember 2009 um 10:39:58 UTC
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen