Frida Deutscher Kinostart: 06.03.2003 (Filmverleih: Buena Vista - Länge: 123 Minuten) US-Drama von Julie Taymor mit Salma Hayek und Aldred Molina über das Leben der nach einem Unfall quasi an das Bett gebundenen Künstlerin Frida - die einerseits durch unheimlich ausdrucksstarke Zeichnungen und andererseits durch ihre freizügig ausgelebte Ehe mit dem Maler Diego Rivera auffällt.

Kategorien 2

Siehe auch: 1

Cineclub.de: Frida
Inhalt und Kritik von Melanie Hoffmann, die den Film als wunderbaren Kunstgenuss beschreibt. Dazu einige Bilder, die unter anderem die Ähnlichkeit von Salma Hayek mit der echten Frida Kahlo verdeutlichen sollen.
Filmspiegel - Frida
Kurze Inhaltsangabe und Meinung von Thomas, der den Film als unterhaltsam und sehenswert einstuft, obwohl er der Persönlichkeit Frida Kahlos nicht gerecht werde.
Filmstarts.de: Frida
Ausführliche Kritik von Sachar Kriwoj, in der der Film positiv bewertet wird.
Highlightzone.de: Frida
Filmbeschreibung und Kritik mit ausführlicher DVD-Beschreibung.
Kino.de: Frida
Trailer, Poster, Infos und eine positive Kritik von Bettina Friemel.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 4

[Mozilla Letter F]
Letzte Änderung:
5. Juni 2016 um 17:24:10 UTC
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen