Geboren am 20. Januar 1920, Rimini, Italien
Gestorben am 31. Oktober 1993
Filme: Lichter des Variete (Co-Regie: Alberto Lattuada, 1950) - Die bittere Liebe / Der weiße Scheich (1951) - I vitelloni / Die Müßiggänger (1953) - Liebe in der Stadt (Episode: Un'agenzia matrimoniale / Eheinstitut, 1953) - La Strada - Das Lied der Straße (1954) - Il bidone - Die Schwindler (1955) - Die Nächte der Cabiria (1957) - Das süße Leben (1960) - Boccaccio 70 (Episode: Die Versuchungen des Doktor Antonio, 1962) - Otto e mezzo / Achteinhalb (1963) - Julia und die Geister (1965) - Außergewöhnliche Geschichten (Episode: Toby Dammit, 1968) - Fellini: A Director's Notebook (Fernsehdokumentarfilm, 1969) - Fellinis Satyricon (1969) - Die Clowns (1970) - Roma (1972) - Amarcord (1973) - Casanova (1976) - Orchesterprobe (1979) - Stadt der Frauen (1980) - Schiff der Träume (1983) - Ginger und Fred (1986) - Intervista (1987) - Die Stimme des Mondes (1990).

Siehe auch: 1

Fellinis-Film.de
Bio- und Filmografie sind aufgeführt, das Verhältnis zu seiner Heimatstadt und seinen Zeichnungen wird beschrieben.
Prisma Online: Der große Geist des europäischen Films
Das Leben und Werk des Regisseurs ist beschrieben, die Filme werden kurz beschrieben.
Wikipedia
Die freie Enzyklopädie beschreibt Leben und Werk des Regisseurs.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 4

[Mozilla Letter F]
Letzte Änderung:
17. März 2015 um 8:43:29 UTC
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen