Informationen zu psychischen Themen und Fragestellungen mit thematischem Schwerpunkt auf der Trichotillomanie, dem zwanghaften Haareausreissen. Zur Begriffsbestimmung: Trichotillomanie: Die Störung ist durch einen sichtbaren Haarverlust charakterisiert, infolge einer Unfähigkeit, ständigen Impulsen zum Haareausreißen zu widerstehen. Vor dem Haareausreißen besteht meist eine zunehmende Spannung, danach folgt ein Gefühl von Entspannung oder Befriedigung. Die Diagnose soll nicht gestellt werden, wenn eine Hautentzündung besteht oder das Haareausreißen auf Wahn oder Halluzinationen beruht. Quelle: ICD-10/F63.3
Trich.de - Infos zu zwanghaftem Haareausreißen (Trichotillomanie)
Neben ausführlichen Informationen und Betroffenen-Berichten rund um das zwanghafte Haareausreißen finden sich Listen von Selbsthilfegruppen, Kliniken und Therapeuten sowie ein Trichotillomanie-Forum mit Chat.
Tricho-Info
Im Forum können Betroffene der Trichotillomanie sich über ihre Erfahrungen mit der Krankheit austauschen und Unterstützung finden auf der Suche nach Selbsthilfegruppen, Therapeuten und Kontakten.
Trichotillomanie-Infos: Der Zwang sich die Haare auszureißen
Persönliche Berichte werden erweitert durch aktuelles Info-Material, Hinweise auf Hilfe und Beratung mit Adressen zu Selbsthilfegruppen, Kliniken und Therapeuten.
Zwänge einschl. Trichotillomanie
Diese Yahoo-Group ist ein virtueller Treffpunkt für Menschen mit Zwangserkrankungen, insbesondere solche mit Trichotillomanie. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und jederzeit kündbar, also unverbindlich.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 2

[Sunflower Mozilla]
Letzte Änderung:
5. September 2011 um 17:48:18 UTC
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele