Es wird geschätzt, daß etwa ein Drittel aller Magen-Darmerkrankungen bei Kindern und bei Erwachsenen etwa die Hälfte durch Noroviren verursacht wird. Der Norovirus, auch Norwalkvirus genannt, ist hochansteckend und gilt neben den Rotaviren als Hauptursache für virale Gastroenteritiden. Ein positiver Befund ist in Deutschland nach dem Infektionsschutzgesetz namentlich meldepflichtig. (entnommen aus Wikipedia) Bitte beachten Sie, daß die Informationen auf den gelisteten Seiten einen Arztbesuch nicht ersetzen können. Für die Richtigkeit der Angaben auf den verlinkten Sites kann keine Gewähr übernommen werden. Sie sollten aufgrund der gefundenen Hinweise keinesfalls eine Behandlung beginnen, verändern oder abbrechen. Bitte überprüfen Sie die Informationen, die Sie auf den Webseiten erhalten, sorgfältig und besprechen Sie eventuelle Therapievorschläge mit Ihrem behandelnden Arzt.

Siehe auch: 1

BAG: Norovirus
Das Schweizer Bundesamt für Gesundheit stellt Informationen und FAQs im PDF-Format zum Virus zur Verfügung.
Norovirus
Das Informationsportal über Noroviren erklärt die Symptome wie Durchfall und Erbrechen sowie die Maßnahmen und gibt Hygienetipps. Mit Weblinks und Broschüren.
Onmeda: Norwalk-Virus-Infektion
Darstellung der besonders für ältere Menschen nicht ungefährlichen Infektion durch diesen Erreger.
RKI: Noroviren
Das Robert Koch Institut bietet Merkblätter zur Infektionserkrankung, Situationsberichte, Maßnahmen und Statistiken.
Wikipedia: Norovirus
Wissenswertes von der Entdeckung, über die Eigenschaften des Virus, bis hin zu den Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 1

[Allergist Mozilla]
Letzte Änderung:
9. Februar 2014 um 12:35:03 UTC
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele