Baden und Schwimmen in freien Gewässern bei Wassertemperaturen von etwa 15°C bis nahe 0°C. Die Bezeichnungen Eisbaden, Winterbaden, Winterschwimmen werden oft synonym gebraucht, daher hier eine kurze Beschreibung: Eisbaden und Winterbaden umfassen das Baden (mit wenig oder ohne Badebekleidung) im Winterhalbjahr. Beim Winterschwimmen werden in kalten Gewässern schwimmend Strecken zurückgelegt, in der Regel mit Neopren-Anzügen.

Siehe auch: 2

Berliner Seehunde
Berlins Winterbader-Verein hat 60 Mitglieder und präsentiert sich mit Veranstaltungskalender, alten und neuen Fotos und Links. Sie baden von September bis April im Orankesee.
Cumlosener Brackratten
Die Eisbader aus Cumlosen in der Prignitz präsentieren sich persönlich, mit Fotos und ihrem Terminkalender. Sie baden im Winter im Neubrack, einem im Elbtal gelegenen Badesee.
Eisbaden - Wikipedia
Winterbaden, Eisbaden und Winterschwimmen werden beschrieben, der gesundheitliche Effekt der Abhärtung sowie die Physik des kalten Wassers wird erläutert.
Leipziger Pinguine
Der traditionsreiche Verein aus Leipzig bietet Termine, Fotos, Vereinsgeschichte und Gesundheitstips zum Winterbaden an. Sie nutzen im Winter den Kulkwitzer See bei Leipzig.
Merchweiler Seelöwen
Die jungen Merchweiler Seelöwen machen das Eisbaden bzw. -schwimmen seit 2004 im Saarland bekannt. Die Seiten enthalten Trainingstips, Informationen zu gesundheitlichen Auswirkungen und zur Geschichte des Eisbadens.
Stärkung des Immunsystems beim Eisbaden - Onmeda
Die populärwissenschaftlich-medizinische Seite beschreibt kurz den Effekt der Abhärtung beim Eisbaden.
Warener Eisvögel
Die Eisbader aus Waren (Müritz) stellen sich persönlich und mit Fotos von Veranstaltungen vor. Sie nutzen im Winter das Warener Volksbad.
[Jogging Mozilla]
Letzte Änderung:
22. März 2014 um 2:15:40 UTC
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele