Rosa Luxemburg

  • geboren: 5. März 1871 als Rosalia Luxenburg in Zamosc, Kreis Lublin, Polen
  • gestorben: 15. Januar 1919, ermordet in Berlin)
Sie war Sozialdemokratische Theoretikerin in der SPD, später der USPD sowie Mitbegründerin des Spartakusbundes und 1918 der KPD.

Siehe auch: 1

Eberhard Fromm: Ich komme aus dem Staunen nicht heraus
In der Rubrik "Deutsche Denker" beschreibt der Autor seine Sicht auf das Wirken von Rosa Luxemburg. [in Berlinische Monatsschrift, Heft 2/2000]
Marxists’ Internet Archive: Rosa Luxemburg
Bietet einen Ausgangspunkt für den Zugang zu ihren Werken in deutscher Sprache.
Rosa Luxemburg
Die Wikipedia bietet biografische und Hintergrundinformationen zu Werk und Wirken der Theoretikerin sowie Mitbegründerin des Spartakusbundes und der KPD.
Tony Cliff: Rosa Luxemburg (1959/1968)
Die Studie aus dem Jahre 1959 wurde im Jahre 1968 von Meino Büning und Helmut Dahmer übersetzt. Sie umfasst einen biografischen Abriss, konzentriert sich jedoch hauptsächlich auf ihre Schriften, ihr Denken und Handeln und bewertet ihre historische Bedeutung.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 2

[Soviet Mozilla]
Letzte Änderung:
5. September 2011 um 6:05:16 UTC
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops