Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin

  • geboren: 22. April 1870 (bzw. 10. April nach Julianischem Kalender) in Simbirsk, Russland
  • gestorben: 21. Januar 1924 in Gorki bei Moskau
Er war Anführer der Oktoberrevolution 1917 und später Chef der Sowjetregierung. Er hat eine Vielzahl an Reden, Schriften, Briefe und wissenschaftlichen Studien verfaßt.
Biographie: Wladimir I. Lenin, 1870-1924
Das Lebendige virtuelle Museum Online (LeMO) präsentiert einen tabellarischen Lebenslauf.
Ekkes Frank: Die leninistische Geste
Die Zeitung "Freitag" hatte diesen Artikel zu Beobachtungen auf der Lenin-Konferenz des Kulturwissenschaftlichen Instituts Nordrhein-Westfalen und ein Gespräch mit Slavoj Zizek veröffentlicht.
Heiko Schützler: Das Lenindenkmal wird enthüllt
Der Artikel beschreibt die Enthüllungszeremonie, die Beschlüsse und Architektur des 1970 eingeweihten und 1992 abgetragenen Berliner Monuments. (Berlinische Monatsschrift Heft 6/2001)
Lenin
Der Wikipedia-Eintrag umfasst eine Biografie und weiterführende Links.
Leo Trotzki: Der junge Lenin (1936)
Das Marxists' Internet Archive bietet eine vom russischen Originalmanuskript durch Walter Fischer ins Deutsche übersetzte Fassung des zuerst in französischer Sprache erschienenen biografischen Werkes.
Marxists' Internet Archive: Wladimir Iljitsch Lenin
Bietet Zugang zu den Werken des Politikers und Revolutionstheoretikers in deutscher Übersetzung.
TelePolis: Lenin lebt
John Horvath schreibt über das Comeback einer Lenin-Statue in Dunaujvaros (Zentralungarn), die 10 Jahre zuvor aus dem Stadtpark in Budapest verschwunden war.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 3

[Soviet Mozilla]
Letzte Änderung:
6. Oktober 2014 um 6:05:02 UTC
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops