World Deutsch Gesellschaft Politik Elektronische Demokratie
22
Diese Kategorie befasst sich mit elektronischer Demokratie (E-Democracy). "Unter E-Democracy versteht man die Vereinfachung und Durchführung von Prozessen zur Information, Kommunikation und Transaktion innerhalb und zwischen Institutionen der Legislative, sowie zwischen diesen Institutionen und Bürgern, Unternehmen und weiteren staatlichen Institutionen durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien. Hierbei spielt aber auch die Willensbildung oder Wahl, also das Vorfeld zur Besetzung der Institutionen eine Rolle. Anders als etwa bei E-Government (im engeren Sinn) muss man sich an E-Democracy nicht beteiligen. Die für E-Democracy verwendeten Medien schließen vielmehr sogar mögliche Nutzer aus, etwa politikbegeisterte Bürger ohne Internetzugang." (aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie: http://de.wikipedia.org/wiki/E-Democracy)

Kategorien 5

Siehe auch: 4

campact - Demokratie in Aktion
Campact bietet Bürgerinnen und Bürgern (nach dem Vorbild MoveOn aus den USA) eine Plattform, um Druck für gesellschaftliche Veränderung zu erzeugen.
E-Democracy
Wikipedia-Artikel zum Thema elektronische Demokratie.
E-Demokratie - neue Bürgernähe oder virtuelle Luftblase?
Artikel von Andreas Bauer in Politik und Zeitgeschichte (B 18/2004).
Mehr Demokratie via Internet?
Artikel von Beate Hoecker in Politik und Zeitgeschichte.
Online-Demonstrations-Projekt
Dem eCommerce folgt der eProtest - eine Plattform zur Veranstaltung von Internet-Demonstrationen
Politik-Digital: eDemocracy-Konferenz 2007 in Berlin:
Ausführliche Dokumentation, Kommentare und Hintergrundberichte.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 1

[Mail Mozilla]
Letzte Änderung:
18. Mai 2016 um 11:05:03 UTC
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops