Johann Georg Elser (* 4. Januar 1903 in Hermaringen, Württemberg; 9. April 1945 im KZ Dachau), war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus.

Am 8. November 1939 verübte er ein Attentat auf Adolf Hitler im Münchner Bürgerbräukeller. Das Attentat misslang, da Hitler den Versammlungssaal wenige Minuten vor der Explosion des selbstgebauten Sprengsatzes verließ.

"Ich habe den Krieg verhindern wollen" | Georg Elser und das Attentat vom 8. November 1939
Eine Dokumentation der Bundeszentrale für politische Bildung und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand zum Hitler-Attentäter Georg Elser.
Deutsches Historisches Museum: Johann Georg Elser
Das Museum gibt Auskunft zur Biographie des deutschen Widerstandskämpfers.
Georg Elser Gedenkstätte Königsbronn
Die Georg-Elser-Schule Königsbronn präsentiert begleitende Bilder und Texte zur Gedenkstätte.
Georg-Elser-Arbeitskreis Heidenheim
Umfassendes Archiv zu Georg Elser. Der Georg-Elser-Arbeitskreis setzt sich dafür ein, dass diesem Widerstandskämpfer gegen die NS-Diktatur ein herausragender Stellenwert eingeräumt wird.
Johann Georg Elser
Informationen über die Biographie des Hitler-Attentäters, über das Attentat selbst und über die Folgen.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 1

[Rocket Mozilla]
Letzte Änderung:
7. Oktober 2014 um 23:28:50 UTC
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops