Modula-3 ist eine imperative, objektorientierte Programmiersprache. Sie versteht sich als Nachfolger von Pascal, Modula-2, Modula-2 plus und Cedar und wurde von DEC und Olivetti entwickelt. Sie wurde in der Tradition der Sprachen von Niklaus Wirth unter den Gesichtspunkten der Einfachheit und Strenge entwickelt, an der Entwicklung war Wirth allerdings nur als Berater beteiligt. Die Einfachheit bezieht sich hierbei auf den Sprachumfang und nicht auf die Länge der Programme oder auf eine Orientierung an persönlichen Programmiergewohnheiten.

Siehe auch: 2

Eckart Winkler: Die Programmiersprache Modula-2
Die Artikel befassen sich mit Coroutinen und Prozedurtypen in Modula-2.
Modula 3 - Einführung und Referenz
Übersichtliche Darstellung der Modula 3 Eingenheiten anhand von Beispielen, inkl. einer Befehlsreferenz.
Modula 3 für Windows
Ausführliche und mit Bildern beschriebene Installationsanweisung für Windows XP.
Modula-2 - Sprachbeschreibung
Ausführlich gegliederte Website mit kompletter Referenzübersicht.
ModulAware - Modula 2
Eigentlich englischsprachiges Internet-Portal für Modula und Oberon, im Fokus Übersetzer und Entwicklungsumgebungen. Die Eingangsseite und drei Artikel sind in deutscher Sprache verfügbar.
[Computer Mozilla]
Letzte Änderung:
13. Mai 2012 um 21:54:40 UTC
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft